Ein großer Solarpark wie der in Zietlitz soll auch in Döllen entstehen.

Solarpark Döllen: CEE Group baut Solarenergieportfolio um 154 Megawatt Peak starkes Leuchtturmprojekt in Brandenburg aus

Die Hamburger CEE Group, Asset Manager für Erneuerbare Energien, baut ihr Portfolio im Bereich Solarenergie mit einem Großprojekt in Brandenburg weiter aus. Der neu zu erstellende Solarpark Döllen wird im Endausbau eine Spitzenleistung von 154,4 Megawatt Peak (MWp) haben. Die Verkäuferseite wurde im Rahmen der Projektentwicklung durch die Firma antlike Solar aus Mecklenburg-Vorpommern unterstützt, die auch während der nunmehr anstehenden Bauphase weiter eingebunden bleibt. Mit diesem Neuzugang wächst das Portfolio der CEE Group auf insgesamt 38 Photovoltaikanlagen und 44 Onshore-Windkraftanlagen an. Die installierte Gesamtleistung des Portfolios Erneuerbarer Energien der CEE Group beträgt dann 1,340 MW (622 MW im Wind- und 718 MWp im Solarbereich).

Der neue Solarpark Döllen im Landkreis Prignitz in Brandenburg wird nach seiner Fertigstellung eine Spitzen-Kapazität von 154,4 MWp bieten. Damit werden künftig pro Jahr rund 150.000 Megawattstunden „grüner Strom“ geliefert. Beim Projekt Döllen handelt es sich um die bisher größte Einzelinvestition der CEE Group in einen Freiflächen-Solarpark. Den Bau des neuen Solarparks begleitet GOLDBECK SOLAR. Das Unternehmen betreut das Projekt als Dienstleister für Engineering, Procurement und Construction (EPC).

Nach der Baustelleneinrichtung im Mai 2022 wird voraussichtlich im Juni dieses Jahres der erste Spatenstich auf dem Projektgelände erfolgen. Die Anlieferung der Solarmodule durch den Hersteller Astronergy, einer Tochtergesellschaft der chinesischen CHINT-Gruppe, ist laut Projektplan ab August 2022 geplant. Die Inbetriebnahme des Solarparks Döllen soll dann im März/April 2023 erfolgen.

Der neue Solarpark Döllen wird zum Portfolio des von der CEE Group aufgelegten Spezial-AIF (SICAV-RAIF) Renewable Fund 7 (CEE RF7) gehören. Der Erwerb der Projektgesellschaft erfolgte bereits im Dezember 2020.

Als rechtliche beziehungsweise technische Berater haben an dieser Transaktion die Wirtschaftskanzlei Taylor Wessing und das Beratungsunternehmen 8.2 Consulting AG mitgewirkt. Die Begleitung hinsichtlich der Stromvermarktung über ein Power Purchase Agreement (PPA) erfolgt durch das Unternehmen Pexapark.

Neuer Solarpark in Döllen verdeutlicht das Potenzial Erneuerbarer Energien

„Der neue Solarpark am Standort Döllen beeindruckt mit einer Nennleistung von 154,4 MWp und verdeutlicht in dieser Dimension zugleich das Potenzial Erneuerbarer Energien als zentraler Baustein der Energiewende. Die Produktion und Bereitstellung von sauberer Energie ist für den Klimaschutz unabdingbar und unter dem Einfluss der aktuellen geopolitischen Entwicklungen zudem zu einem Freiheitsthema geworden“, erklärt Detlef Schreiber, CEO der CEE Group.

„Mit antlike Solar, GOLDBECK SOLAR und Astronergy aus der Chint-Gruppe arbeiten wir bei diesem Investment mit führenden Unternehmen für die Projektentwicklung und den Bau von Solarprojekten sowie die Herstellung qualitativ hervorragender Solarmodule zusammen. Wir bedanken uns bei allen an diesem herausragenden Projektbeteiligten für die bisherige hochprofessionelle und überaus vertrauensvolle Zusammenarbeit und freuen uns auf die erfolgreiche weitere Umsetzung des Projektes in Döllen bis zur Inbetriebnahme und natürlich auf weitere gemeinsame Projekte, um die Zukunft einer nachhaltigen Energieerzeugung zu gestalten und zu sichern.“

Martin Kanitz, geschäftsführender Gesellschafter von antlike Solar: „Die Projektierung großer PV-Anlagen ist immer eine Herausforderung, bei der wir Wirtschaftlichkeit und Umwelt im Sinne der Energiewende in Einklang bringen müssen. Wir freuen uns, dass wir mit dem Projekt in Döllen die CEE Group überzeugen konnten und als Investor für den neuen Solarpark gewonnen haben“.

Joachim Goldbeck, CEO von GOLDBECK SOLAR: „Mit dem Ziel der Klimastabilisierung, der Energiepreissenkung und der Energieunabhängigkeit ist der Ausbau der Erneuerbaren Energien für Deutschland von elementarer Bedeutung. Wir werden unsere langjährige Erfahrung in der Umsetzung von Großprojekten beim Solarpark in Döllen einbringen und freuen uns auf die vertrauensvolle und zielgerichtete Zusammenarbeit mit allen Beteiligten bei der weiteren Umsetzung des Projektes.“

Oliver Schweininger, Managing Director (CEO) CHINT Solar Europe: „Wir freuen uns, mit der Lieferung unserer Solarmodule an der Realisierung eines so spannenden Großprojekts mitzuwirken. Schon heute sind die Gestehungskosten von Solarprojekten dieser Größenordnung absolut wettbewerbsfähig. Hierdurch haben Projekte dieser Art ein enormes Potenzial bei der Umsetzung der Energiewende in Deutschland.“

Über die CEE Group

Die CEE Group ist ein auf Erneuerbare Energien spezialisierter Asset Manager mit Sitz in Hamburg. Mit einer Erfolgsbilanz von über 80 Transaktionen im Bereich der Erneuerbaren Energien und einem Portfolio von über zwei Milliarden Euro an Assets under Management ist die CEE ein kompetenter und zuverlässiger Partner. Seit der Gründung der CEE liegt das Hauptaugenmerk auf der Wind- und Solarenergie. Die CEE Group verfügt über Onshore-Windkraftanlagen mit einer installierten Leistung von rund 622 MW sowie über Photovoltaikanlagen mit rund 718 MWp. Die Gesamtkapazität beträgt damit rund 1.340 MW.

Als international agierendes Unternehmen bietet die CEE Group ihren Kunden nachhaltige Investitionskonzepte mit langfristigen Renditechancen im Wachstumsmarkt für Erneuerbare Energien. Mit ihren unabhängig agierenden Gesellschaften verfügt das Unternehmen über ein umfassendes Leistungsspektrum für Projekte in diesem Segment. Investoren sind insbesondere institutionelle Anleger mit einem langfristigen Interesse an Erneuerbaren Energien.

 

Über antlike Solar

Die antlike Solar GmbH & Co. KG hat sich seit 2010 auf die Projektierung von Photovoltaikanlagen mit einer Mindestleistung von über 100 kW spezialisiert. Das Unternehmen aus dem Raum Rostock plant und realisiert Dach- und Freiflächenanlagen deutschlandweit – mit besonderem Fokus aus Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Niedersachsen. Zum Portfolio gehört neben der erfolgreichen Projektumsetzung auch die regelmäßige Wartung sowie das Repowering von Bestandsanlagen.

Das Team um den geschäftsführenden Gesellschafter Martin Kanitz setzt sich für eine nachhaltige Zukunft mit sauberer Energie für die kommenden Generationen ein. Schwerpunktmäßig realisieren sie über den klassischen EEG-Rahmen hinaus PPA Projekte. Dabei ist die Nähe zu den Eigentümern und Kunden der Schlüssel zu langfristigem Erfolg.

 

Über CHINT

CHINT wurde 1984 gegründet und ist ein weltweit führender Anbieter von intelligenten Energielösungen mit einem umfangreichen Geschäftsnetzwerk in über 140 Ländern mit mehr als 30.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von über 16 Mrd. USD.

2006 wurde die CHINT Solar (CS) gegründet und ist an der Börse als eines der führenden Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien gelistet. CS hat mehr als 6.000 Mitarbeiter. Neben der Herstellung von kristallinen Modulen ist die CS außerdem auf die Projektentwicklung spezialisiert. Als einer der größten globalen Downstream-Player ist die CS in der Projektentwicklung, Finanzierung, Realisierung und dem Betrieb von Solarparks tätig. CS hat eine beachtliche Erfolgsbilanz von mehr als 8 GWp abgeschlossener Projekte in verschiedenen Regionen aufgebaut.

Chint Solar hält rund mehr als 5 GWp Solarprojekte weltweit in der Bilanz und ist damit einer der größten unabhängigen Produzenten von Strom aus erneuerbaren Energien.

2016 hat CS ein eigenes europäisches Projektentwicklungsteam gegründet und ist in der Projektentwicklung in Deutschland, den Niederlanden, Spanien, Portugal, Italien, Frankreich, Ungarn und Polen aktiv.

Latest press releases
Luftaufnahme des Solarparks Maasvlakte in Rotterdam, Niederlande

The impressive DHG Smartlog Maasvlakte project starts...

→ More
Sieben Männer durchschneiden das rote Band, mit dem der Solarpark Roigheim offiziell eingeweiht wird.

Solarpark Roigheim eingeweiht: Natur- und Klimaschutz im Einklang

→ More
Projekt Zwartowo in Polen

Project Zwartowo secures financing as a milestone for the Polish...

→ More
Tobias Schüßler, Joachim Goldbeck und Michiel Vanhoutte - Die Geschäftsführung von GOLDBECK SOLAR

Verstärkung für die Geschäftsführung mit Michiel Vanhoutte

→ More
All press releases
Auszeichnung: Top Arbeitgeber Mittelstand 2022 - Focus 48/2021