Alexander Gutsch (GOLDBECK SOLAR), Martin Kanitz (antlike Solar), Frank Grafe (CIO der CEE GmbH Hamburg) und Tobias Schüßler (COO GOLDBECK SOLAR) beim Spatenstich für den Solarpark Döllen in Brandenburg (v. l. n. r.)

Spatenstich für den Solarpark Döllen: GOLDBECK SOLAR und die CEE Group starten erstes gemeinsames Projekt für die Energiewende

Der Bau des Solarparks Döllen in Brandenburg ist gestartet. Mit dem Großprojekt erweitert die Hamburger CEE-Group ihr Portfolio an erneuerbaren Energien auf 1.340 MW. Für GOLDBECK SOLAR ist das Projekt das bisher größte innerhalb Deutschlands.    

160.000 Megawattstunden grüner Strom werden hier bald generiert werden: Der Bau des Solarparks Döllen in Brandenburg wurde am Mittwoch, 1. Juni, mit dem Spatenstich feierlich gestartet. In den kommenden Monaten entsteht hier für die CEE Group ein Großprojekt erneuerbarer Energien, mit dem das Unternehmen sein Portfolio auf 1340 MW erweitert. GOLDBECK SOLAR steht als EPC-Dienstleister an der Seite der Hamburger. 

Solarpark Döllen: Ein Meilenstein für GOLDBECK SOLAR

„Wir freuen uns, gemeinsam mit antlike Solar und Chint Solar diesen wichtigen Schritt für die CEE Group begleiten zu dürfen“, sagt GOLDBECK-SOLAR-COO Tobias Schüßler. Der Solarpark ist das bisher größte Projekt, das das Unternehmen aus Hirschberg a. d. Bergstraße am Firmenstandort Deutschland realisiert. Ein Meilenstein für GOLDBECK SOLAR. „Wenn wir die Klimaziele erreichen wollen, müssen wir stärker in den Ausbau erneuerbarer Energie investieren. Großprojekte wie der Solarpark Döllen sind dabei von elementarer Bedeutung“, führt Tobias Schüßler aus. 

Gemeinsam mit Frank Grafe (CIO der CEE Group Hamburg), Martin Kanitz (Geschäftsführer antlike Solar) und Alexander Gutsch (GOLDBECK SOLAR) setzte Tobias Schüßler am Mittwoch den ersten Spatenstich.  

Sobald alle Vorbereitungen abgeschlossen sind, werden laut Plan im Herbst 2022 die Solarmodule installiert. Die Inbetriebnahme des Solarparks Döllen soll im März/April 2023 erfolgen. Dann wird der neue Solarpark im Landkreis Prignitz in Brandenburg eine Spitzen-Kapazität von 154,4 MWp erreichen.  

Auf dem Bild zu sehen: Alexander Gutsch (GOLDBECK SOLAR), Martin Kanitz (antlike Solar), Frank Grafe (CIO der CEE GmbH Hamburg) und Tobias Schüßler (COO GOLDBECK SOLAR)  (v. l. n. r.).
Foto: Florian Bolk

Mehr zum Solarpark Döllen:

CEE Group baut Solarenergieportfolio um 154 Megawatt Peak starkes Leuchtturmprojekt in Brandenburg aus

Aktuelle Pressemeldungen
Luftaufnahme des Solarparks Maasvlakte in Rotterdam, Niederlande

Sonnenergie auf 210.000 Quadratmetern: Baustart für das Projekt...

→ Weiterlesen
Sieben Männer durchschneiden das rote Band, mit dem der Solarpark Roigheim offiziell eingeweiht wird.

Solarpark Roigheim eingeweiht: Natur- und Klimaschutz im Einklang

→ Weiterlesen
Im Bild zu sehen sind fünf Männer mit einem großen Stromkabel: Pfarrvikar Santosh Thomas, Sebastian Kögel von GOLDBECK SOLAR, Hans Pollinger (Erster Bürgermeister Hemau a.D.), Herbert Tischhöfer (Erster Bürgermeister Hemau), Johann Kaffler (Landwirt), Ulrich Bemmann (RheinEnergie)

Sonnenstrom für 6.400 Haushalte – RheinEnergie nimmt neuen...

→ Weiterlesen
Ein großer Solarpark wie der in Zietlitz soll auch in Döllen entstehen.

Solarpark Döllen: CEE Group baut Solarenergieportfolio um 154...

→ Weiterlesen
Alle Pressemeldungen

Ihr Ansprechpartner für Presseanfragen und Interviews ist:

Yesica Pantiga

Yesica Pantiga

Tel.06201 7103 337
E-Mail: yesica.pantiga@goldbecksolar.com

Auszeichnung: Top Arbeitgeber Mittelstand 2022 - Focus 48/2021