Autodromo_MX

GOLDBECK SOLAR betritt den mexikanischen Bajio mit dem Projekt „Autodromo“ in San Luis Potosi

Mit einer Investition von ca. 700 Tausend Euro hat GOLDBECK SOLAR den Bau einer Solaranlage mit Trackern und Bifacial-Paneelen im Bundesstaat San Luis Potosi abgeschlossen. Projekte wie „Autodromo“ auf freiem Feld in der Nähe von Industrieunternehmen stellen das neue Konzept dar, das die deutsche Firma für die mexikanische Industrie auf den Markt bringt.

Das Autodromo-Projekt wurde mit Spitzenqualität und modernster Technologie gebaut. Die Anlage hat eine installierte Leistung von 554 kWp und erzeugt dank ihrer Erzeugungskapazität von 2.450 kWh/kWp/Jahr 1.358 MWh/Jahr.

Autodromo befindet sich in der Gemeinde Villa de Zaragoza im Bundesstaat San Luis Potosi in Mexiko auf drei Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche. Diese Region ist für diese Art Energieinfrastruktur besonders günstig, da sie über ein ausgezeichnetes Klima für die Installation von Sonnenkollektoren mit hoher Sonneneinstrahlung verfügt.

Autodromo füllt wichtige Marktnische

Die Bauzeit betrug zwei Monate und umfasste eine speziell für das Projekt errichtete einen halben Kilometer lange Übertragungsleitung.

Autodromo wurde von der GOLDBECK-SOLAR-Gruppe in Zusammenarbeit mit dem Projektentwickler Notus finanziert.

Für das Unternehmen stellt die mexikanische Region Bajio eine wichtige Marktnische dar. Gründe dafür sind die klimatischen Bedingungen, die günstige geographische Lage im Zentrum des Landes, das industrielle Potenzial und das konstanten Wachstum. Unternehmen aus den dynamischsten Sektoren Mexikos wie der Automobil-, der Luft- und Raumfahrtindustrie sind dort ansässig.

Weiteres Projekt in Querétaro 

Deshalb soll Autodromo nicht das einzige Projekt in der Region bleiben. GOLDBECK SOLAR ist bestrebt, sein Engagement in diesem Gebiet fortzusetzen. Das nächste Projekt für eine moderne deutsche Industrie hat diese Woche im Bundesstaat Querétaro begonnen, wo wie in anderen Einheiten der Region auch ein Investitionspotenzial identifiziert wurde.

In diesem Sinne sind die Beziehung und das Engagement mit dem Kunden von grundlegender Bedeutung. Die Energie, die das Projekt erzeugt, steht dem Spotmarkt und der Privatwirtschaft zur Verfügung. Interessenten, die ebenfalls in Erneuerbare Energien investieren wollen, können sich an GOLDBECK SOLAR in Mexiko wenden.

Für den Kunden bedeutet eine Kooperation mit GOLDBECK SOLAR, in Projekte mit agilem und effizientem Prozess zu investieren. Dabei liegt die Projektplanung bei GOLDBECK SOLAR. Das deutsche Unternehmen kümmter sich um alle erforderlichen Prozesse und Dispositionen wie Grundstücksnutzungen, Genehmigungen, Stromleitungen, Transformatoren, Zähler, Zusammenschaltungen, Import, Bau und Finanzierung.

Solarpark Autodromo, San Luis Potosí, Mexiko

Kleiner Rundflug über die Anlage?

Aktuelle Pressemeldungen
Ein großer Solarpark wie der in Zietlitz soll auch in Döllen entstehen.

Solarpark Döllen: CEE Group baut Solarenergieportfolio um 154...

→ Weiterlesen
Projekt Zwartowo in Polen

Projekt Zwartowo schließt Finanzierungsrunde ab und setzt damit...

→ Weiterlesen
Tobias Schüßler, Joachim Goldbeck und Michiel Vanhoutte - Die Geschäftsführung von GOLDBECK SOLAR

Verstärkung für die Geschäftsführung mit Michiel Vanhoutte

→ Weiterlesen
Die Geschäftsführung von PACE: Constantin Lindenmeyer, Alex Ross, Joachim Goldbeck und Rob Denman

Pathfinder Clean Energy und GOLDBECK SOLAR bündeln ihre Kräfte...

→ Weiterlesen
Alle Pressemeldungen

Ihr Ansprechpartner für Presseanfragen und Interviews ist:

Yesica Pantiga

Yesica Pantiga

Tel.06201 7103 337
E-Mail: yesica.pantiga@goldbecksolar.com

Auszeichnung: Top Arbeitgeber Mittelstand 2022 - Focus 48/2021