Treffen mit dem Präsidenten Kasachstans

Der Präsident der Republik Kasachstan besucht GOLDBECK SOLAR

In dieser Woche besuchte Kasymzhomart Tokajew, der Präsident der Republik Kasachstan, mehrere Unternehmen in der Region Karaganda. Dabei unterhielt er sich auch mit Evgeniy Grebennikov von GOLDBECK SOLAR und betonte, wie wichtig Solarenergie für die Zukunft ist.

Ein besonderer Moment für unser Unternehmen: Kasymzhomart Tokajew, der Präsident der Republik Kasachstan hat sich auf seinem Besuch der Region Karaganda Zeit genommen, um mit Evgeniy Grebennikov von GOLDBECK SOLAR über die Zukunft der Energie zu sprechen. In Karaganda haben wir mit dem Projekt SES Saran das größte Solarprojekt Zentralasiens errichtet. Herausragend im Portfolio von GOLDBECK SOLAR ist auch der Solarpark Akadyr in Karaganda.

In seinem Gespräch mit Evgeniy Grebennikovdem (KazSolar-50, SES Saran, GOLDBECK SOLAR) stellte Präsident Kasymzhomart Tokajew die Bedeutung der Umsetzung von Projekten im Zusammenhang mit erneuerbaren Energiequellen für Kasachstan heraus.

Kasymzhomart Tokajew: „Solarstrom wird Probleme der Zukunft lösen“

„Erneuerbare Energien sind ein vielversprechender Bereich“, betonte der Präsident der Republik Kasachstan. „Die ganze Welt bewegt sich in diese Richtung. Ich war in Deutschland, ich habe über dieses Thema mit Leitern deutscher Unternehmen gesprochen. Generell halte ich es für notwendig, der Zusammenarbeit mit ihnen die größte Aufmerksamkeit zu schenken. Solarstrom ist interessant, weil er eine Reihe von Problemen in der Zukunft lösen kann“, stellte er fest.

Mit dem Engagement in Kasachstan trägt GOLDBECK SOLAR dazu bei, nationalen Emissionsreduktionsziele zu erreichen und kann die Energiewende in Zentralasien aktiv mitgestalten. 176 MWp konnten so in den vergangenen Jahren bereits angeschlossen werden. 68.750 Haushalte werden über unsere Anlagen mit sauberer Energie versorgt und sparen 185.079,37 kg CO2 pro Jahr ein.

Aktuelle Pressemeldungen
Ausschnitt der Klimaschutzurkunde der ClimatePartner Foundation gGmbH

Klimaschutzurkunde für GOLDBECK SOLAR: 519 Tonnen CO2 kompensiert

→ Weiterlesen
Solarpark Queretaro in Mexiko

Zweite Solaranlage in Mexiko: GOLDBECK SOLAR baut für den...

→ Weiterlesen
Solarpark Akadyr

Respect Energy und GOLDBECK SOLAR bauen in Pommern das größte...

→ Weiterlesen
Joachim Goldbeck, CEO von GOLDBECK SOLAR

Joachim Goldbeck: „Wir müssen daran arbeiten, dass die...

→ Weiterlesen
Alle Pressemeldungen

Ihr Ansprechpartner für Presseanfragen und Interviews ist:

Yesica Pantiga
Tel. + 49 6201 7103 337
E-Mail: yesica.pantiga@goldbecksolar.com