SolarPlaner

 

 

SolarPlanner
definiert solar excellence

 

 

 

 

Anfrage senden

SolarPlanner: Die nächste Generation der Solaranlagen-Planung

Mit dem SolarPlanner läuft die Planung von Solaranlagen in Zukunft standardisiert und schneller ab

Äußerlich ähneln sich Solarsysteme und lassen den Anschein erwecken, sie seien einfach zu bauen. In der Realität ist es jedoch eine technische Höchstleistung, eine qualitativ hochwertige Solaranlage zu bauen, die alle notwendigen Parameter berücksichtigt und mindestens 25 Jahre lang bei sehr niedrigen Betriebskosten läuft. Viele Anbieter nutzen daher professionelle Planungstools wie etwa PVSyst. Mit dem SolarPlanner stellt GOLDBECK SOLAR nun die nächste Generation der Planungsinstrumente für Solaranlagen vor. Dieser ist exklusiv für Kunden von GOLDBECK SOLAR.

Umfassend in der Praxis getestet

„Der SolarPlanner soll zum einen helfen, die beste Anlagenkonfiguration auszuwählen, und zum anderen, den Planungsprozess zu standardisieren“, so Joachim Goldbeck, Geschäftsführer von GOLDBECK SOLAR. Denn individuelle Gegebenheiten, schnelle Veränderungen auf der Komponentenseite und differenzierte Kundenwünsche führen zu langwierigen Iterationsschleifen und Entscheidungen auf unzureichender Informationsbasis. Ein integriertes Planungsinstrument kann hier die ideale Basis sein, auf der die Planung der Anlage aufgebaut werden kann.

Entwickelt wurde der SolarPlanner in Zusammenarbeit von GOLDBECK SOLAR und dem Fraunhofer ITWM. „Wir haben den SolarPlanner während der Entwicklungszeit gemeinsam mit dem Fraunhofer ITWM an vielen realen Solaranlagen getestet. So konnten wir schnell erkennen, was Sinn macht und was nicht“, erklärt Joachim Goldbeck.

Smartes Tool für fundierte Planungen

Das Ergebnis ist ein smartes Planungsinstrument für optimale Solaranlagen, mit dem sich tausende verschiedener technischer Konfigurationen kaufmännisch und technisch innerhalb weniger Minuten vergleichen lassen. Aus kaufmännischen Basisinformationen und technischen Varianten werden die Park-Layout automatisch generiert, die jeweiligen Herstellungs- und Betriebskosten simuliert und wirtschaftliche Kennzahlen ermittelt sowie grafisch aufbereitet.

Anschließend kann der Kunde im Gespräch mit dem Berater Parameter der Konfigurationen gegeneinander abwägen und die Auswahl der besten Variante auf Grundlage der vorhandenen Informationen treffen. Zu diesem Zweck kombiniert der SolarPlanner in einer Datenbank Informationen zu mehreren technischen und wirtschaftlichen Varianten.

Über diese führt die Software mithilfe eines eigens entwickelten Modells eine Reihe von Simulationen des Standorts durch, wobei sie detaillierte CAD-Zeichnungen erstellt und die Ausgewogenheit der zu bewertenden Parameter deutlich macht.

„Mit dem SolarPlanner können Sie ganz einfach Auslegungsvergleiche mit verschiedenen Komponenten, Ausrichtungen, wirtschaftlichen und technischen Parametern durchführen, direkte Parameter wie Ertrag und Kosten sowie komplexere Parameter wie IRR (internal rate of return) oder LCOE (levelized cost of electricity) berechnent“, ergänzt Joachim Goldbeck. „Zusätzlich vergleicht das Tool hunderte Varianten miteinander, um das optimale Layout nach bestimmten Parametern zu finden.“

Dadurch kann der SolarPlanner unter anderem auch das Spannungsfeld zwischen verschiedenen Parametern aufzeigen und bietet eine Chance für Out-of-the-Box-Lösungen im direkten Vergleich.

Produkteinführung auf der Intersolar

„Der SolarPlanner revolutioniert den Planungsprozess von Solaranlagen“, so das Resümee von Joachim Goldbeck. „Durch die Simulationen wissen wir, welche Parameter für welchen Standort unter welchen Bedingungen am besten geeignet sind und können entsprechend in die Detailplanung gehen. Beim Bau einer effizienten und hochwertigen Solaranlage ist dies ein enormer Vorteil.“

GOLDBECK SOLAR präsentiert sein neues Planungstool erstmalig vom 11. bis 13. Mai 2022 auf der Intersolar in München. Interessenten Kunden können sich schon vorab unter SolarPlanner informieren.

Aktuelle Pressemeldungen
Feierliche Einweihnung Zwartowo Solarpark

Einweihung des Solarparks Zwartowo

→ Weiterlesen
Luftaufnahme Zwartowo

Solarpark Zwartowo: Das Projekt der Superlative ist in der ersten...

→ Weiterlesen
Ove Petersen, CEO von GP JOULE, und Joachim Goldbeck, CEO der GOLDBECK SOLAR-Gruppe.

GOLDBECK SOLAR erwirbt GP JOULE PV Nordamerika

→ Weiterlesen
Ein Gruppenbild der Verantwortlichen bei der Einweihung des Solardaches Ladenburg. Sie halten einen großen grünen Stecker.

Solardach Ladenburg: Solarprojekt von neska und RheinEnergie wird...

→ Weiterlesen
Alle Pressemeldungen

Ihr Ansprechpartner für Presseanfragen und Interviews ist:

Yesica Pantiga

Yesica Pantiga

Tel.06201 7103 337
E-Mail: yesica.pantiga@goldbecksolar.com

Auszeichnung: Top Arbeitgeber Mittelstand 2022 - Focus 48/2021